Hormornfreie Verhütung: Diese Alternativen zur Pille gibt es

Hormornfreie Verhütung: Diese Alternativen zur Pille gibt es

Es gibt zunehmend mehr Frauen, die auf hormonelle Verhütungen verzichten und andere Methoden bevorzugen.
Nach dem Absetzen der Pille berichten viele Frauen über ein besseres Körpergefühl, weniger Stimmungsschwankungen, oder eine höhere Libido. Doch welche Alternativen gibt es, und was sind die jeweils Vor- und Nachteile?

 

Kupferspirale

Die Kupferspirale wird vom Frauenarzt in die Gebärmutter eingesetzt. Die Lage der Spirale verhindert das Einnisten einer befruchteten Eizelle und ihre Kupfer-Ionen schädigen die Spermien.
  • Vorteile:
    • Das "Einnehmen" kann nicht vergessen werden und ist daher nicht umständlich
    • Ca. 3-7 Jahre kann die Kupferspirale in der Gebärmutter verbleiben, bis sie gewechselt wird
    • Nachteile:
      • Viele Frauen berichten von Schmerzen während des Einsetzens
      • Eine starke Periode und starke Regelschmerzen können auftreten
      • Die Spirale ist Fremdkörper im Unterbauch und kann zu Entzündungen führen
    • Pearl-Index:
      • 0,3 - 0,8

      Basaltemperatur

      Jeden Morgen wird vor dem Aufstehen die Basaltemperatur gemessen. Diese Temperatur verändert sich im Laufe des Zyklus´ und kann somit Aussage über den Zeitpunkt des Eisprungs gegben.
      • Vorteile:
        • Die Messung der Basaltemperatur ist eines der natürlichsten Verhütungsmethoden
      • Nachteile:
        • Um ein sicheres Ergebnis zu garantieren, muss auf Faktoren wie Alkohol, Medikamente, Stress etc. verzichtet werden. Auch wenig Schlaf und Krankheiten können das Ergebnis verzerren.
      • Pearl-Index:
        • 0,8-3

      Kalendermethode

      Die Kalendermethode gehört ähnlich wie die Messung der Basaltemperatur zur NFP (Natürliche Familienplanung). Hierbei wird der Zyklus genau beobachtet und mit Hilfe eines Kalenders dokumentiert. Darauf basierend werden die fruchtbaren Tage errechnet.

      • Vorteile:
        • Eine natürliche Verhütungsmethode, bei der keine Kosten entstehen
      • Nachteile:
        • Der Menstruationszyklus basiert auf zahlreichen Faktoren, unterliegt daher auch oft Schwankungen und ist eher unsicher
      • Pearl-Index:
        • 9-30

      Diaphragma

      Das Diaphragma wird (häufig zusammen mit einem SPersien abtötendem Gel) ca. 2 Stunden vor dem Geschlechtsverkehr in die Scheide eingeführt. Nach dem Geschlechtsverkehr muss es dann ungefähr 8 Stunden dort verbleiben, bis es entfernt werden kann

      • Vorteile:
        • Bei Übung leicht einzusetzen und zu entfernen
        • Nachteile:
          • Wenig Spontanität für Geschlechtsverkehr sondern fordert Planung
          • Zuverlässigkeit schwankt stark, da das Diaphragma perfekt sitzen muss
        • Pearl-Index:
          • 1-20

        Kondom

        Das wohl bekannteste hormonfreie Verhütungsmittel

        • Vorteile:
          • Schützt vor Geschlechtskrankheiten
          • Nachteile:
            • Kann reißen
            • Wird manchmal als unangenehm empfunden
          • Pearl-Index:
            • 2-12

           

          Ein ausgeglichener Hormonhaushalt ist für jeden Körper und sein Wohlbefinden von großer Bedeutung. Ernährung, Stress und andere gesundheitliche Faktoren haben außerdem einen großen Einfluss darauf. Auf unserem Blog und Instagram findest du noch viele weitere Beiträge, wie du deinen Hormonhaushalt ins Gleichgewicht bringen kannst.

            Es gibt nicht “die eine” richtige Lösung, sondern jeder sollte ganz individuell für sich und seinem Körper entscheiden, welche Verhütungsmethode er verwendet.

            Zurück zum Blog